Wir blicken zurück ⚽

Nachtrag: Stadtduell gegen Post SV Gera!

SVL 2:2 Post SV Gera

Es war das erwartet schwere Spiel, welches mit Fleiß, Geduld und Leidenschaft angegangen werden musste.
Vor einer super Kulisse von 214 Zuschauern ging es von Anfang an sofort zur Sache. Der Hausherr schenkte dem Gast wenig und spielte robust dagegen. Immerhin fertigten die „Postler“ in der vergangenen Woche den VfL mit 6:3 auswärts ab!

Nach einer offenen Anfangsphase nutzten die „Postler“ sofort einen Fehler in der Defensive und setzten nach einem Standard hellwach nach. So nutzte Weidlich (34.min) die Chance zum 0:1!
Sein Schuss ins lange Eck konnte SVL-Keeper Klewer nicht parieren.

Die Schlacke11 musste geduldig bleiben und durfte den Faden nicht verlieren. Fehlgeschlagene Angriffsbemühungen nutzen allerdings die „Postler“ und erspielten sich super Angriffe. Eine höhere Führung wäre definitiv verdient gewesen.
Jedoch waren es unsere Jungs, die vor der Pause trafen.
Ein nachgesetzter Ball durch Pandorf nutzte Bresse und drosch den Ball zum 1:1 in die Maschen – anschließend Halbzeit!

Nach der Pause das gleiche Spiel, viele Aktionen im Mittelfeld und das sehr gute Shiri-Trio war des öfteren gefordert.
In Minute 57 dann der Paukenschlag!

Bresse’s Freistoß setzte unglücklich vor dem Gäste-Keeper auf, den Nachsetzer aus 3 Meter schoss Nindelt zunächst an den Pfosten und Außenverteidiger Jubel traf anschließend aus spitzem Winkel zur 2:1 Führung.

Nun war die Euphorie zu spüren und die Schlacke11 agierte munter weiter.
Die „Postler“ versuchten spielerisch Nadelstiche zu setzen und unsere Jungs verpassten mehrfach das Ergebnis auf 3:1 zu erhöhen. Gute Kontermöglichkeiten blieben fahrlässig ungenutzt.
Und so kam es wie es kommen musste…

Ein großer Abstimmungsfehler in der Defensive nutzte Jafari gut 10 Minuten vor dem Ende zum 2:2 Ausgleich.

Im Endspurt versagten Rückhardt, Schulze, Mittelberger sowie Michaelis vor dem Gästetor und verpassten den Lucky Punch!

Am Ende blieb es beim Remis, unsere Schlacke11 bleibt nach 4 Spieltagen ungeschlagen und ärgerte sich durchaus über das letzte Gegentor.

Aktuelle Tabelle, manche Teams haben ein Nachholspiel offen!

Spielerisch war es keine Delikatesse von unseren Jungs, jedoch benötigt das noch etwas Zeit – vergessen wir mal nicht die lange Corona – Pause!

Wir wünschen den „Postlern“ weiter viel Erfolg. Ihr seid eine sympathische Truppe und spielerisch definitiv ein Kandidat für ganz oben.

Wir blicken bereits auf kommenden Samstag. Dort gastiert die Schlacke11 bei der Fortschritt – ELF in Münchenbernsdorf (15 Uhr).

Nur der SVL 💙💛

Lass andere deine Meinung zum Thema hören ...