Zum Inhalt springen

9-jähriges Jubiläum 🥳

Wir haben da noch etwas zu feiern 💯

Kaum vorzustellen:

Vor 9 Jahren übernahm Benjamin Sänger den Posten als Trainer / Spielertrainer. Bis heute konnte er die Nerven, Leidenschaft, Ehrgeiz und Mühe aufrecht erhalten.

Es war damals schon keine leichte Aufgabe..

Im Jahre 2013 war unsere Schlacke11 noch eher ein graues Mittelmaß in der 1.Kreisklasse. Viele Versuche eine Konstante auf dem Trainerposten zu gewinnen waren gescheitert. Benny stellte sich als ein Spieler von der ersten Stunde (dabei seit dem SVL-Neustart 2008) der Aufgabe und entwickelte das Team auf eine andere Ebene. Mit Menschlichkeit und sozialen Aspekten löste er viele Aufgaben gewinnbringend. Parallel musste er sich schließlich selbst auf sein spielerisches Vorhaben konzentrieren. Das Abenteuer konnte beginnen..

Selbstverständlich änderte sich über die Jahre das spielerische Personal. Jedoch formte er sich ab 2014 mit Co-Ralfi sowie erfahrenen Spielern eine Einheit und fing erste Erfolge ein.

Jahrelanges Duo – Benny & Co-Ralfi

Das Team entwickelte sich vom grauen Mittelmaß zu einem der Spitzenteams aus der 1.Kreisklasse. Spätestens als überraschend die Vizemeisterschaft 2015 (Punktgleich mit Meister Pölzig) erreicht wurde, nahm der Respekt der Gegner stetig zu.

Als 2016 Platz 3 und 2017 erneut Platz 2 erreicht wurde, bot sich die Gelegenheit in die Kreisliga aufzusteigen. Eine neue Erfahrung für Jedermann.

Parallel gab es viele Pokalschlachten gegen höherklassige Teams ( wie Thüringen Weida, SV Roschütz als Kreisoberligist.. ) mit diversen Spiel-Ausgängen, sowie eine Finalteilnahme der Hallenmeisterschaften 2017.

Benny konnte gemeinsam mit SVL-Geschäftsführer Axel Schöpke das MDR für Projekte gewinnen.

Auch wenn in der Kreisliga anfangs sehr viel Lehrgeld bezahlt werden musste und 3 Jahre am Stück der Klassenerhalt auf der Kippe stand, hat Benny nie aufgeben wollen. So kräftezerrend und undankbar viele Momente waren, glaubte er an das bislang Geschaffene.

Höhen und Tiefen gehören dazu. Am Ende darf der Spaß nie vergessen werden!

Als er sich aus gesundheitlichen Gründen ab 2021 komplett auf die Seitenlinie konzentrierte, sah er das Spiel sowie Training nun aus einem anderen Blickwinkel. Die vielen neuen Möglichkeiten entwickelten das Team weiter und letzten Herbst führte Benny das Team für 4 Wochen zum Spitzenreiter der Kreisliga. Derzeit belegen unsere Jungs Platz 3 aber mit kurzen Abstand zum Tabellenführer.

Kabinenparty (09/2021)

Wir freuen uns mit ihm als Trainer auf das Abenteuer „Rückrunde“ und sind gespannt wo die Reise hinführt.

Seine Zukunftsgedanken hat er dem Team bereits intern mitgeteilt. In erster Linie möchte er auch wieder auf dem Platz stehen und das sei ihm gegönnt.

Wir danken unserem Trainer/Spielertrainer Benjamin für die bislang vollbrachte Arbeit und Mühe. Eine wahnsinnige erreichte Vita, denn keiner wusste damals wie die Geschichte ihren Lauf nimmt. Du sollst wissen das dein Stellenwert auch über den Verein hinaus gewachsen ist! 💯

Sicherlich gibt es noch viele weitere Entwicklungen innerhalb des Vereins an denen du mitgewirkt hast oder noch gegenwärtig mitwirkst. Jedoch genießen wir heute deine erbrachten Leistungen für das Sportliche 💪🏻😎

Weißt du noch?

Genau heute vor 9 Jahren standest du als neuer Trainer (zeitgleich auch als verletzter Spieler) an der Seitenlinie in Pölzig. Das Team holte als Außenseiter auf Schnee ein 1:1.

Knapp 9 Jahre später siegt dein Team gegen jenes Pölzig beim letzten Testspiel mit 8:2! Wer hätte sich das damals mal vorstellen können.

In diesem Sinne möchte dir das Team am Samstag beim Heimspiel und „Restart“ gegen Langenwetzendorf (14 Uhr) auch 3 Punkte bescheren. ⚽

🍻 Auf dich!

Deine Jungs 💙💛

Lass andere deine Meinung zum Thema hören ...